Berufsgenossenschaft Holz und Metall übernimmt Kosten von Fahrsicherheitstrainings

Berufsgenossenschaft Holz und Metall übernimmt Kosten von Fahrsicherheitstrainings Zum Vergrößern anklicken

23.03.2017

Ab sofort kann ein Antrag auf Kostenübernahme von Fahrsicherheitstrainings in kompletter Höhe bei der Berufsgenossenschaft Holz und Metall gestellt werden. Gefördert wird die Teilnahme für PKW, Motorad, Kleintransporter und LKW. Wichtig hierfür ist die rechtzeitige Antragstellung vor Beginn der Trainingsmaßnahme.

 

Weitere Information, Antrag und Richtlinien finden Sie hier.

Zurück zur Artikelübersicht