Neuer Zuschuss für Durchlauferhitzer

Neuer Zuschuss für Durchlauferhitzer Zum Vergrößern anklicken

26.09.2017

Jährlich werden rund eine halbe Million elektrische Durchlauferhitzer zur Warmwasserbereitung durch neue Geräte ersetzt. Der Austausch der Altgeräte birgt ein großes Einsparpotenzial je nach Wahl des Austauschgerätes. Rund 20 % Energie lassen sich mit ihnen einsparen, ohne das Nutzerverhalten einzuschränken, schätzt die Initiative Wärme+.

Bislang galt: Lediglich im Rahmen einer Komplettsanierung zum KfW-Effizienzhaus wurde der Austausch oder der Neueinbau von Durchlauferhitzern gefördert. Das BAFA fördert lediglich den Einsatz von erneuerbaren Energien.

Für den Einbau dieser effizienten Geräte gibt es jetzt noch ein Argument mehr: Der Austausch eines Altgeräts gegen Komfort-Durchlauferhitzer mit vollelektronischer Leistungs- und Wassermengenregelung wird ab sofort mit einer Prämie von 100 Euro bezuschusst. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert den Austausch im Rahmen des neuen Förderprogramms "Step up! – Stromeffizienzpotentiale nutzen".

Vom Förderbetrag profitieren neben den Kunden auch SHK-Fachbetriebe. Denn die Förderung bekommt nur, wer eine Handwerkerrechnung einreicht. Der Anschluss darf nur durch eine Elektrofachkraft erfolgen.

Mehr Infos zur Förderung, Beispiele für förderfähige Geräte und die online-Registrierung finden Sie unter www.foerderung-durchlauferhitzer.de. Beachten Sie, dass die Installation des Gerätes erst nach der Registrierung erfolgen darf.

Projektförderer und verantwortlich für die Bewilligung und die Auszahlung der Förderung ist die GED:
GED Gesellschaft für Energiedienstleistung GmbH & Co. KG
Reinhardtstr. 32
10117 Berlin
E-Mail: info@foerderung-durchlauferhitzer.de
Web: www.foerderung-durchlauferhitzer.de

Flyer herunterladen

Zurück zur Artikelübersicht